La-Ko-Ko®-Lizenz Trainer Schweiz >>

 

 

 

La-Ko-Ko® und La-Ko-Ko® PLUS


steht für Langsamkeit, Koordination und Konzentration. Es ist ein Mental-Training, das Thomas Baumann entwickelte. Es hat einen sehr hohen Wirkungsgrad, insbesondere bei Hunden, die ängstlich, angstaggressiv oder nervös reagieren. Dreh- und Angelpunkt des LA-KO-KO®-Trainings ist aber nicht der Hund, sondern der Mensch. Denn er vermittelt durch ruhige und langsame Bewegungen, eine tiefe, ruhige Stimme und 100%ige Konzentration auf seinen Hund nicht nur Souveränität gegenüber seinem Vierbeiner, sondern bleibt auch selbst in Extremsituationen ruhig und gelassen, aber auch konsequent. Diese Ruhe überträgt sich dann auf den Hund und man kann förmlich zusehen, wie relaxed der Hund schon nach kurzer Zeit ist. Leckerlis, Spielzeug, hektische Bewegungen und eine laute oder lustbetonte Stimme sind natürlich beim LA-KO-KO® absolut tabu. Hierbei geht es um eine tiefe Beziehung zwischen Mensch und Hund – nur auf sozialer Basis zwischen Zwei- und Vierbeiner.

 

Jeder Hundebesitzer hat schon beobachtet, dass menschliche Emotionen wie Anspannung, Stress und Hektik grossen Einfluss auf das Hundeverhalten haben. Diese Stimmungsübertragung ist besonders im Alltag in kritischen Situationen unerwünscht und kontraproduktiv, da sich die Emotionen von Hundehalter und Hund gegenseitig hochschaukeln und die Situation oftmals eskaliert.

 

Im La-Ko-Ko® - Training wird über klare Führvorgaben (Koordination) mittels Kopfhalfter und Halsband bzw. Geschirr das Team in einen langsamen, konzentrierten Bewegungsablauf gebracht. Der Hundeführer lernt, sich 100%ig auf seinen Hund zu konzentrieren und die Kontrolle über dessen Verhalten zu übernehmen. Der Hund gewinnt durch diese zurückgewonnene Souveränität des Menschen Sicherheit und Stabilität. Hunde, welche aggressiv nach aussen hin auftreten lernen, dem Menschen die Führung in kritischen Situationen zu überlassen. Durch diese Erhöhung des Führanspruchs wird das Vertrauensverhältnis zwischen Hund und Hundeführer gefördert, denn jetzt führt der Mensch seinen Hund im wahrsten Sinn des Wortes und der Hund hat gelernt, wie entspannend es ist, sich führen zu lassen.

 

 

La-Ko-Ko® ist keine kurzfristige Hau-Ruck-Methode. Es geht um eine grundlegende Verhaltensänderung beider Lebewesen, die ihre Zeit braucht. La-Ko-Ko® setzt zuerst beim Menschen an. Hat der Mensch gelernt, souverän und gelassen seinem Hund gegenüber aufzutreten und die Führung zu übernehmen, wird der Hund dies gerne akzeptieren und es kann wieder Vertrauen und Nähe entstehen.

 

 

Bausteine von La-Ko-Ko® & La-Ko-Ko® PLUS

- Reduktion der Motorik bis um 80%

- Klarer, souveräner Führanspruch

- Gelassenheit durch Hundehalter
- Bewusstseins- und Selbstbewusstseins-Steigerungen beider Lebewesen
- Erhöhung der Kooperationsbereitschaft des Hundes gegenüber seinem Besitzer
- Geräte-Training (slow motion) zur Verbesserung und Optimierung des Körpergefühls
- Übungen zur Förderung der Konzentration beider Lebewesen
- Erfahrungstraining mittels Übungen zur Erhöhung der Eigeninitiative

- Auslösen der inneren Belohnungssysteme