TAGESHÖHEPUNKTE >>


Hier erfahren Sie die neusten Neuigkeiten und Rückblicke, oder belangloses zum Alltag

Bild: ein "Rennspiel" welches nicht nur "Freuden" bringt.

 

Hundebegegnung in Boningen
<<soziale Kontakte fördern>>
 

Zu vielen Hunden wird die angeborene Fähigkeit der innerartlichen Sozialkommunikation nicht gewährt. Talente verkümmern weil wir sie nicht fördern.

Die Hundebegegnungen der Hundeschulen CIRCLE of LIFE und IDEE-CHIEN sind aus diesem Grund ins Leben gerufen

worden. Hunde dürfen hier „Hunde“ sein oder wieder kontrolliert lernen, sich artgerecht zu bewegen und zu kommunizieren.

Hundebesitzer lernen in einer gesicherten und entspannten Umgebung ihre eigenen Hunde neu

zu entdecken und in heiklen Situationen kompetent zu agieren.

 

Beobachtungs-Seminar Körpersprache &-Signale   <<Interaktion ist nicht Kommunikation>>

Was wir im Einzelnen wissen, gilt nicht immer für das Gesamte - Ganze !

Hunde sind im allgemeinen wahre Meister der Kommunikation. Doch wie sieht die Kommunikation und Interaktion in einem Grossrudel aus und welche Dynamiken treffen aufeinander? Eine einmalige Gelegenheit, die Kenntnisse der „Körpersignale“, in einem Grossrudel zu beobachten, erleben und neue Blickwinkel zu zulassen, waren geboten.

Hoch interessant wie Welpen kommunizieren, lernen, versuchen, üben und manchmal auch scheitern. 

Herrlich wie schnell und präzise die Signale gesendet, verstanden und sofort das geeignete Verhalten angeboten wird. Dank den grandiosen Videoaufnahmen und Verlangsamung im Film, konnten die Beobachtungen bestätigt, erklärt und noch genauer beschrieben und betrachtet werden.

Wahnsinn; plötzlich wir uns Menschen bewusst wie bescheiden wir die <<Kunst der Kommunikation>> nutzen. Ein anstrengendes und zugleich unheimlich spannendes Seminar für alle die mit Hunden zu tun haben.

 

 

Hundeferien- und Trainingswoche Mai 14
"Innere Widerstandsfähigkeit", frei von belastenden Zwängen

 

Wie immer hatten wir ein volles Haus und total aufgestellte "Gäste". Alles war perfekt vorbereitet und das Hotel zu unserer Zufriedenheit. Das Wetter hielt sich an die "Marschroute" und wurde von Tag zu Tag besser. Genauso wie unsere Hundeteams. 

Was am ersten Tag noch beschwerlich und unmöglich schien, war ende der Woche absolut normal und kein Problem mehr. Sämtliche Teilnehmer-Innen waren begeistert vom Können der Hunde und den eigenen Möglichkeiten.

Wir bedanken uns für das Vertrauen und die tollen Tage im Schwarzwald. Es hat uns sehr grossen Spass gemacht und freuen uns schon Heute auf die kommende Woche im September 2014

Weiterbildung KBS-Hundeseminar
Zum 8. Mal war ich bei den begeisterten Bernersennenhundeführer

 

Das Thema dieses Kurses war eine saubere, klare, faire Führung des Hundes, denn nur ein gut geführter Hund ist ein glücklicher Hund. Der Hund soll lernen, die von uns gesetzten Regeln einzuhalten. Harry setzt dabei auf das Prinzip von Versuch und Irrtum. Unsere Aufgabe ist es nun, das Verhalten des Hundes mit klaren Signalen in die gewünschte Richtung zu lenken. Dabei dürfen bzw. sollen Fehler passieren. Was verhindert werden muss sind Stress, Frust und Hilfslosigkeit.

Stress und Frust entstehen, wenn eine Korrektur nicht aufgelöst (kompensiert) wird und/oder die negative Stimmung anhält, obschon der Hund sein Verhalten geändert hat. Jedes positive Verhalten des Hundes muss deshalb schon im Ansatz bestärkt und bei richtiger Ausführung bestätigt werden, und zwar sofort, innerhalb von 2 Sekunden. Die sofortige Bestätigung schafft den Bezug zum erwünschten Verhalten, sodass die Belohnung auch erst später erfolgen kann.

„Befehl – Bestärkung – Bestätigung – Belohnung“: Das sind die vier B, die dem Hund helfen, unsere Anweisungen sicher und freudig umzusetzen.

Weiter führender Bericht und Fotos unter www.bernersennenhund.ch  http://kbs.5t5.ch/?p=2647 

 

Weiterbildung KVAK-Brevet

Zur Trainer Weiterbildung der lizenzierten KVAK Brevet-Leiter

 

An der obligatorischen Weiterbildung der Brevet-Leiter des KVAK hatte ich einen guten Eindruck. Sämtliche Trainer konnten mit 1zu1 Kunden mit gelisteten Hunden arbeiten und die wesentlichen Dinge oder Defizite ansprechen.

Die Schwierigkeit, kausale Zusammenhänge in der allgemeinen Einstellung / Haltung, dem Kunden plausibel und verständlich zu vermitteln, ist nicht immer einfach. Aber auch das gehört zu unseren Aufgaben, um ein besseres Miteinander zu etablieren. 

Den freiwilligen Hundehaltern gebürt unser Dank, dass sie sich zur Verfügung gestellt haben und quasi "ins kalte Wasser" gestiegen sind. Denke es war nicht ganz einfach für den Einzelnen, mit 10 Hundeteams gleichzeitig auf dem Platz zu stehen. 

Ebenfalls allen beteiligten Trainer für den konstruktiven Austausch und das Interesse. Es war auch für mich als Profi ein interessanter Tag an dem ich wieder viel mitnehmen konnte. Wünsche dem KVAK weiterhin viel Erfolg und dem KV Niderlenz einen herzlichen Dank für die "rundum Verpflegung" erster Güte.

Seminar-Bericht von Bea

Zum Seminar DAS WESEN DES HUNDES vom 14./15. März 2014

 

Meine Eindrücke sind so intensiv, dass ich gar nicht richtig weiss, wo ich beginnen soll. Ganz trocken gesagt war dieses Seminar sehr aufschlussreich, um das Wesen des Hundes auf eine strukturierte Weise zu erleben (ohne undefinierte vorurteilige Meinungen) mit den dazugehörenden Folgeschritten.

 

lesen Sie den ganzen Bericht als pdf.......

Interwiev mit Thomas Baumann

Führanspruch

 

Welche Rolle spielt im Zusammenleben zwischen Mensch und Hund der sogenannten Führungsanspruch. Geht es auch ohne? Diese und weitere Fragen beantwortet Thomas Baumann in einem Inteview mit DER HUND.

Fährten Seminar in Boningen


Ein Wochenende für und mit Götter

 

Herrliches Frühlingswetter, wunderbares Gelände und hoch motivierte Teams. Was sind Hunde in der Lage in kürzester Zeit etwas zu erlernen, wenn wir sie nur tun lassen, was sie ja eh schon können. Nur über das "WIE" musste gesprochen werden und die cleveren Tierchen machte es ohne Konflike und mit viel Freude.

Danke an alle Beteiligten, es war wieder einmal Hammer......